Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )     [ Hilfe | Mitglieder | Suche ]

 
Reply to this topicStart new topic
> Sefrengo Stärken-/Schwächenanalyse
Skylab
Beitrag Mon. 24. June 2013, 08:32
Beitrag #1


Advanced Member
*****

Gruppe: Neustart-Moderator
Beiträge: 176
Mitglied seit: 03.02.2007
Mitglieds-Nr.: 625



Liebe Mitglieder,

für unser Treffen am 6.07.2013 möchten wir natürlich alle vorher zu Wort kommen lassen. Wir benötigen JETZT Feedback von Euch zu den Stärken & Schwächen von Sefrengo, damit wir das bei unserem Treffen diskutieren können.

Bitte schreibt uns doch hier im Thread Eure Pro´s und Kontra´s, am besten keine zu langen Texte, gerne in Bullets.

Vielen Dank, Oliver
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sun.go
Beitrag Mon. 24. June 2013, 15:22
Beitrag #2


Advanced Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 70
Mitglied seit: 08.11.2010
Mitglieds-Nr.: 2.303



+ Stabilität und Verlässlichkeit (Zukunft JA oder NEIN)
+ klarere Struktur bei Modulen und CMS selbst, also ein Art "Corporate Design" Insbesondere was den inneren Aufbau betrifft

Später
+ Weiterentwicklung
+ Dokumentation, Wiki (Einheitlich)

*****************************************************
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skylab
Beitrag Mon. 24. June 2013, 18:27
Beitrag #3


Advanced Member
*****

Gruppe: Neustart-Moderator
Beiträge: 176
Mitglied seit: 03.02.2007
Mitglieds-Nr.: 625



Pro

+ schnelle und einfache Installation
+ easy zu bedienen
+ Templates können selbst gebastelt werden
+ schnell
+ sehr SEO-freundlich
+ viele Module


Kontra
- Module meist ohne Doku (generell ist die Doku unzureichend)
- wenig Mitglieder der Community (derzeit vielleicht noch 50) aufgrund geringem Bekanntheitsgrad bzw. abgewandert
- Homepage (sf.org)
- Backupmöglichkeit/Einspielmöglichkeit sql aus dem Backend
- manchmal etwas instabil wenn zu viele Module/Plugins installiert sind
- teilweise riesiger Code (Categorywalker)
- bei Einstellungen im Template (z.B. Anklicken Kästchen) rutscht das komplette Template nach oben (#)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
mlanghoffbln
Beitrag Thu. 27. June 2013, 08:49
Beitrag #4


Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 21.08.2006
Mitglieds-Nr.: 202



(ich beziehe mich auf die aktuelle Version)

+ Einfache Installation
+ Einfach zu bedienen für Redakteure
+ Übersichtlich
+ Schnelle Umsetzung von Webseiten
+ Einfache Integration von eigenen Modulen
+ Viele existierende Module

- Nicht updatesicher
- Code schlecht dokumentiert
- Code veraltet, keine zeitgemäßen Anwendung von DesignPattern etc.
- Keine Code Standards
- SEO unfreundlich

In einer neuen Version sollten natürlich idealerweise alle positiven Punkte erhalten bleiben und die negativen Punkte zu den positiven umgekehrt werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mvsxyz
Beitrag Fri. 28. June 2013, 08:46
Beitrag #5


Advanced Member
********

Gruppe: Admins
Beiträge: 506
Mitglied seit: 27.06.2006
Mitglieds-Nr.: 11



SWOT-Analyse von Marko Merl und mir.

Stärken
+ Performance (Frontend/Backend)
+ Workflow Layout-Module-Templates-Seiten (trotzdem Verbesserungspotential vorhanden)
+ Ordner-Seitenstruktur
+ FTP Upload und Verzeichnisscan
+ Snippet Replacement
+ Variablen überall verfügbar (z.B. in inkludierten.php-Dateien, Module-Übergreifend)
+ Ausgabe manipulieren
+ Schattenkopie bei Mehrsprachigkeit

Schwächen
- Modulkonfiguration überschreibt Templatekonfiguration
- SEO-Struktur Seiten/Ordner Ebene (URL rew.)
- CSS-Editor
- Änderung des Dateinamen im Dateimanager hat keine Auswirkungen auf Einbindung im WYSIWYG (Broken Links)
- Handhabung des Dateimanagers

Verbesserungsvorschläge
Allgemein
+ Globale Suche über alle Bereiche
+ Rechtepanel überarbeiten?
+ Kein Neuladen der Seite beim Speichern von Formularen

Seiten
+ Ordner anlegen = 1. Seite mit anlegen (Standardtask der eh immer gemacht werden muss) -> Schneller, weniger Klicks
+ Order-/Seitenstruktur per Batch anlegen (XML, Textfeld, ...) -> Schneller, weniger Klicks
+ Seiten-/Ordnerstatistik (Wie viele Seiten / Ordner befinden sich im Ordner und Gesamtanzahl)
+ Weiterleitung auf Ordnerebene bzw. Seite autom. ausblenden -> z.B. neues Element Weiterleitung statt Seite in den Ordner einfügen
+ Weiterleitung auf Basis Rewrite-URL(?)
+ Versionierung von Inhalten? Was, Wie, Wo, Warum, … -> alternativ Backup-Möglichkeit evtl. nur auf Seiten- oder Ordnerbasis
+ mehrere benutzerdefinierte Textfelder auf Ordnerebene für zusätzliche Konfiguration (z.B. Farben oder Headerbild pro Bereich)
+ 301er Weiterleitung für verschobene Seiten automatisch anlegen
+ URL-Rewrite auf Artikelbasis-/Modulbasiert? Nur wie?

Dateimanager
+ Dateimanager wie bei SF 1.9
+ Drag/Drop zum Verschieben von Dateien, Ordnern
+ Bildgröße über Dialog on the fly ändern
+ jQuery MultiUpload (http://blueimp.github.com/jQuery-File-Upload/)
+ Mehrsprachigkeit von Titel und Beschriftung (in SF 1.9 bereits enthalten)
+ max. 3 benutzerdefinierte Textfelder (ähnlich Artikelssystem)

Template-Konfiguration
+ Zusammenklappen der einzelnen Modulkonfiguration (ist bei manchen Modulen bereits in der Konfiguration möglich)
+ Modulauswahl einfacher und ohne Neuladen der Seite

Benutzer / Gruppen
+ Beim Anlegen der Gruppe gleich Benutzer hinzufügen und nicht nur über die Benutzer
+ Kopieren von Gruppen (Konfiguration + Benutzerauswahl)
+ Zusammenklappen der einzelnen Gruppenkonfigurationbereiche

Einstellungen
+ Projekt- und Systemeinstellungen zu einem Bereich zusammenfassen
+ Einen Basispfad für Dateisystem und Webzugriff
+ Batchbearbeitung der einzelnen Einstellungen (und nicht jedes Feld einzeln bearbeiten)

Entwickler
+ SF System Log (in SF 1.9 bereits enthalten)
+ Code-Editor (z.B. CodeMirror) (in SF 1.9 bereits enthalten)
+ PHP minify für JS + CSS (http://code.google.com/p/minify/)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
oberbilker
Beitrag Fri. 28. June 2013, 13:10
Beitrag #6


Advanced Member
*******

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 255
Mitglied seit: 05.07.2006
Mitglieds-Nr.: 104



hallo zusammen,

mvsxyz hat schon fast alle meiner punkte eingebracht (mehrsprachiger dateimanager, 301er weiterleitung etc.).
ich habe noch folgende verbesserungsvorschläge:

snippet replacement
- kategorisierung der einträge (z.b. system / produktdaten / module etc - bei umfangreichen seiten sehr hilfreich)

verwendung module / templates / layouts
- nach wie vor ist es unheimlich umständlich herauszufinden wo noch module / templates / layout in gebrauch sind, wenn man eines löschen möchte... wehe wehe bei umfangreichen seiten mit vielen sprachen.
eine schnelle lösung wäre hilfreich

einstellungen seiten/ordner international
- stand jetzt; beim anlegen einer seite wird in allen anderen sprachen das gleiche template gesetzt.
ändere ich dieses aber, muss ich manuell alle sprachen bearbeiten. da wäre ein one-click-workflow als option zeitsparend

domainpointing
- siehe beitrag stam, der das ganze viel schöner zusammenfasst als ich es könnte: http://forum.sefrengo.org/index.ph...3&hl=domain

artikelsystem
- der klassiker - sprechende urls

grundsätzlich
- funktionen wie taxonomie und inhaltstypen bei drupal (mit dem artikelsystem kann man ja fast ähnliches machen - nur halt im engen rahmen)

gruss, oberbilker


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mvsxyz
Beitrag Fri. 28. June 2013, 17:23
Beitrag #7


Advanced Member
********

Gruppe: Admins
Beiträge: 506
Mitglied seit: 27.06.2006
Mitglieds-Nr.: 11



ZITAT(oberbilker @ Fri. 28. June 2013, 14:10) *
grundsätzlich
- funktionen wie taxonomie und inhaltstypen bei drupal (mit dem artikelsystem kann man ja fast ähnliches machen - nur halt im engen rahmen)


Das geht schon mit ContentFlex und CMS-Tags, wo du dir eigene Inhaltstypen und Eingabeformulare zusammenstellen kannst. Was würdest du dir da noch wünschen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
oberbilker
Beitrag Mon. 1. July 2013, 12:39
Beitrag #8


Advanced Member
*******

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 255
Mitglied seit: 05.07.2006
Mitglieds-Nr.: 104



ja, was inhaltstypen angeht ist contentflex ganz weit vorne.
ich meine eher (da habe ich mich natürlich nicht sehr präzise ausgedrückt) etwas in richtung der funktion, die das artikelsystem bereits anbietet - verschiedene kategorien definieren und dann in der ausgabe aus der kategorieauswahl z.b. eine art konfigurator machen. das ganze halt nicht nur innerhalb eines plugins nutzbar, sondern übergreifend - und endanwenderfreundlich.
ich hoffe, jetzt ist es etwas verständlicher?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
hman
Beitrag Fri. 5. July 2013, 12:43
Beitrag #9


Advanced Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 51
Mitglied seit: 09.01.2007
Mitglieds-Nr.: 572



Was mich an Funktionen interessieren würde:

- Artikelsystem mit Rewrite Modul, d.h. sprechende URLs, wir haben eine Bastellösung auf der AMYMA Seite für das
Blog erstellt
- Überarbeitung der Benutzeroberfläche
- Möglichkeit Memcache zu verwenden, um die Performance noch weiter zu steigern
- Vereinfachung des Handlings bei Bildern wie z.B. bei Wordpress. Es ist recht mühselig Anwendern das Zuschneiden
von Bildern zu erklären, da wäre so eine Funktionalität per Drag, Drop und Crop wünschenswert
- Erweiterung des Newslettermoduls um mehr Felder

Harald

Der Beitrag wurde von hman bearbeitet: Fri. 5. July 2013, 12:43
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.9.19 - 12:49

Sefrengo ist ein eingetragenes Markenzeichen und urheberrechtlich geschützt.
Copyright 2009 Design & Daten, Alle Rechte vorbehalten.