Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )     [ Hilfe | Mitglieder | Suche ]

 
Reply to this topicStart new topic
> Sefrengo finanziell unterstützen
Skylab
Beitrag Mon. 28. March 2011, 21:33
Beitrag #1


Advanced Member
*****

Gruppe: Neustart-Moderator
Beiträge: 176
Mitglied seit: 03.02.2007
Mitglieds-Nr.: 625



Nabend zusammen!!

Ich bin leider eben erst auf die Diskussion hier gestoßen, weil ich schon ein paar Tage nicht mehr ins Forum gesehen habe.
Nur mal so ... mir scheint, dass die schleppende Entwicklung ja hauptsächlich an der mangelnden Zeit der Entwickler liegt. Verstehe ich auch, das Tagesgeschäft geht vor (das, womit man sich die Brötchen verdient)
Es fehlt - wie Björn bereits erwähnte - auch am mangelnden Budget, z.B. gegenüber Wordpress oder ähnliche CMS.
Nun ist es so, das ich SF für einige Kunden verwende, weil die mit Typo oder WP total überfordert wären.

Da ich ja damit auch gelegentlich irgendwie vom SF lebe (wie viele andere hier), habe ich mich gefragt, warum wir, die Nutzer nicht einfach eine Weiterentwicklung mitfinanzieren könnten. Ich glaube es gibt hier über 2500 User. Wenn nur jeder Dritte eine einmalige oder jähliche Spende von 50 oder 100 Talern machen würde, könnte man schon etwas bewegen.

Also ich könnte mich gut damit anfreunden.

Was meint Ihr?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
jhl
Beitrag Mon. 28. March 2011, 22:19
Beitrag #2


Newbie
*

Gruppe: Members
Beiträge: 2
Mitglied seit: 04.07.2006
Mitglieds-Nr.: 101



ZITAT(Skylab @ Mon. 28. March 2011, 22:33) *
Nabend zusammen!!

Ich bin leider eben erst auf die Diskussion hier gestoßen, weil ich schon ein paar Tage nicht mehr ins Forum gesehen habe.
Nur mal so ... mir scheint, dass die schleppende Entwicklung ja hauptsächlich an der mangelnden Zeit der Entwickler liegt. Verstehe ich auch, das Tagesgeschäft geht vor (das, womit man sich die Brötchen verdient)
Es fehlt - wie Björn bereits erwähnte - auch am mangelnden Budget, z.B. gegenüber Wordpress oder ähnliche CMS.
Nun ist es so, das ich SF für einige Kunden verwende, weil die mit Typo oder WP total überfordert wären.

Da ich ja damit auch gelegentlich irgendwie vom SF lebe (wie viele andere hier), habe ich mich gefragt, warum wir, die Nutzer nicht einfach eine Weiterentwicklung mitfinanzieren könnten. Ich glaube es gibt hier über 2500 User. Wenn nur jeder Dritte eine einmalige oder jähliche Spende von 50 oder 100 Talern machen würde, könnte man schon etwas bewegen.

Also ich könnte mich gut damit anfreunden.

Was meint Ihr?


Ich fände das auch eine gute Möglichkeit. Das wird ja auch bei einigen anderen System so praktiziert und ist zumindest bei manchen durchaus erfolgreich.

Viele Grüße

Jan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
speedweb
Beitrag Tue. 29. March 2011, 09:57
Beitrag #3


Advanced Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 81
Mitglied seit: 03.07.2006
Wohnort: Dornbirn / Vlbg. - Austria
Mitglieds-Nr.: 83



Hallo,
im Grunde habe ich auch nichts dageben die Entwicklung mit zu Finanzieren.
Leider habe ich aber damit schon sehr schlechte Erfahrungen gemach.
Wer Garantiert dass wenn was einbezahlt wird das ganze auch weiter Entwickelt wird.
Es ist schon vorgekommen dass sehr viele Leute für ein System bezahlt haben,
dieses wurde nicht weiter entwickelt, sondern die Verantwortlichen haben sich dann
mit den Einnahmen auf und davon gemacht.

Gruß Thomas
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skylab
Beitrag Tue. 29. March 2011, 10:27
Beitrag #4


Advanced Member
*****

Gruppe: Neustart-Moderator
Beiträge: 176
Mitglied seit: 03.02.2007
Mitglieds-Nr.: 625



Hallo Thomas,

ja, ich verstehe die Bedenken, ABER:

1. würde ich Björn bzw. Design&Data vertrauen, denn SF ist sein Baby. Außerdem ist Björn eine reale Person, d.h. ich weiß wohin die Kohle fließt.
2. Wenn ich 50 oder 100 Taler spende nehm ich das aus der Portokasse (ist ja nicht so, dass jeder 10.000 € geben soll). D.h. das würde mir, egal wie es läuft, nicht weh tun.
3. Alleine schon für die bisherige (kostenlose) Entwicklungsarbeit würde ich was spenden
4. Wenn man das macht (übrigens ruft Wikipedia auch öfter zum Spenden auf), müßte man nachher mal sehen, was reingekommen ist. Dann sollte man einen Projektplan aufgestellen mit Dingen, die für das vorhandene Budget in Angriff genommen werden.
5. Die Entwicklung könnte wie eine reguläre Auftragsarbeit gesehen werden, aber zum "Sonderstundensatz"
6. Die einzelnen Erweiterungen muss ja Björn nicht alleine machen, man könnte Aufgaben verteilen. Design&Data macht das Projektmanagement und jeder der eine Aufgabe übernimmt, bekommt was.


Man müßte eben mal diskutieren, wie man das am besten bewerkstelligt.

Nochmals: wer macht mit?

Björn, her mit der Kontonummer!

Grüße
Go to the top of the page
 
+Quote Post
feniweb
Beitrag Tue. 29. March 2011, 11:23
Beitrag #5


Advanced Member
********

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 627
Mitglied seit: 30.06.2006
Mitglieds-Nr.: 25



Skylab

Dieser Vorschlag wurde schon mal gemacht. Leider wurde daraus nichts. Was immer der Grund war?
Ich bin auf jeden Fall auch dafür. Mann könnte das so machen wie bei contao pro registrierte Installation einen gewissen Betrag, z.B. bei einem Update.

Eine Liste mit Ideen und Vorschlägen währe sicher auch nicht schlecht!

Gruss


--------------------
feniweb
_____________________________________________________________________________
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Bertolt Brecht)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
oberbilker
Beitrag Tue. 29. March 2011, 11:52
Beitrag #6


Advanced Member
*******

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 255
Mitglied seit: 05.07.2006
Mitglieds-Nr.: 104



ZITAT(speedweb @ Tue. 29. March 2011, 10:57) *
die Verantwortlichen haben sich dann mit den Einnahmen auf und davon gemacht.

keine sorge - ich weiß wo björn wohnt ;)

aber ernsthaft - die idee finde ichauch nicht verkehrt. wobei ich mir viel dringender wünschen würde, dass mehr leute module einbringen und bei modul-entwicklungen mithelfen oder wenigstens ihr feedback geben.
ich kommuniziere immer mit den gleichen "tapferen 10", wenn es darum geht. der rest ist stille masse... ich habe zuletzt auf grund der null-resonanz auch keine mehr veröffentlicht.
diese beteiligung ist es doch, was ein projekt - spürbar für beteiligte - lebendig erscheinen läßt.

gruss, oberbilker


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SefrenTo
Beitrag Tue. 29. March 2011, 13:07
Beitrag #7


Advanced Member
*******

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 376
Mitglied seit: 05.08.2006
Mitglieds-Nr.: 177



Im Prinzip finde ich den Vorschlag mit der Spende gut.
Ich würde das aber auf freiwilliger Basis machen, da das sonst auch abschreckend sein kann, dass System auszuprobieren oder für kleinere Projekte einzusetzen (gerade für Neulinge).
Aber vielleicht kann ja vor dem Download eine Empfehlung angezeigt werden, dass ein bestimmter Betrag als Spende erwünscht ist (Modx macht das auch so: http://modx.com/download/downloading/?id=4...45540fae00000d).

Die Entwicklung von Modulen ist mir persönlich (mit grundlegenden PHP-Kenntnissen) zu kompliziert.
Was die Module angeht, gehören die meines Erachtens (wie oben schon erwähnt) auf die Sefrengo-Website und nicht irgendwo im Forum versteckt. Die Module sind es doch die das CMS und dessen Funktionsumfang ausmachen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bjoern
Beitrag Tue. 29. March 2011, 13:46
Beitrag #8


Administrator
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.092
Mitglied seit: 16.06.2006
Wohnort: Köln
Mitglieds-Nr.: 1



Ich hab das Thema jetzt mal vom "Sefrengo müsste sich besser präsentieren" gelöst und das Thema "Sefrengo finanziell unterstützen" erstellt.

Tragfähige Konzepte dazu finde ich auch sehr interessant. Mein Konzept war bis jetzt, dass die Firma so groß werden muß, dass darüber die Finanzierung gesichert ist. Ich kenne persönlich kein OpenSource System, was sich länger gehalten hat, wo nicht eine Firma oder ein Sponsor, Projektgeld, etc. dahinter steht. Um mal einen Richtwert zu haben: Die Entwicklung von Sefrengo zur Version 1.6 wird uns hier eine Summe zwischen 10.000 - 20.000 EUR kosten. Das ist von unserer Seite aus OK, wir können das über unsere Projekte finanzieren.

Auf lange Sicht sollte sich das Projekt natürlich auch selber tragen. Da bin ich für Anregungen dankbar. Ideen die wir dazu hatten, stelle ich einfach mal unkommentiert hier in den Raum, teilweise sind sie gewagt und provokant - ich weiß - ist ein Brainstorming, da ist das erlaubt. smile.gif . Kommentare und Ideen zu Alternativen lese ich gerne.
* Forum wird kostenpflichtig gegen eine jährliche Gebühr, dafür gibts dann von unserer Seite ausführlichen Support
* Entwicklungen von uns (Module, Plugins) gibt es gegen eine jährliche Gebühr als Flatrate
* Um so weiter die API reift um so mehr könnte man die auch kostenpflichtige Drittanwendungen z.B. für IOS oder Android entwickeln
* Wir integrieren Services in Sefrengo, ein spezieller Connector, der dann z.B. Google Text und Tabellen, Bildbearbeitung, etc. einbindet

Ich hab mich die letzten Jahre immer gegen Spenden gewehrt, weil ich weiß, das damit auch eine Erwartungshaltung verbunden ist, bei der ich nicht 100%ig sagen konnte, das ich diese erfüllen kann. Sobald Sefrengo in der Version 1.6 vorliegt werden wir einen Spenden Button einbauen. Aber respektiert bitte, dass ich erst etwas in der Hand haben will, bevor ich sie aufhalte.

10 Leute - die hier mitmachen ist doch super. Damit kann man schon was auf die Beine stellen. smile.gif Würde niemanden (mehr) hinterherrennen, der nicht "von sich aus" dabei ist. Ist nur die Eintrittskarte in Deine persönliche Miniaturhölle.


--------------------
Es wird, es wird...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skylab
Beitrag Tue. 29. March 2011, 18:36
Beitrag #9


Advanced Member
*****

Gruppe: Neustart-Moderator
Beiträge: 176
Mitglied seit: 03.02.2007
Mitglieds-Nr.: 625




Noch etwas Brainstorm von mir ...

Was mir noch so dazu eingefallen ist

Möglichkeit mit Spende
1. An alle Forumsmitglieder einfach mal ein Newsletter schicken, mit der Bitte die Sache zu unterstützen (da man ja auch SF nutzt), natürlich ohne Zwang.
2. Ich glaube ohne "Push" spendet niemand. Vielleicht könnte man nach der Systeminstallation ein Popup aufgehen lassen mit der Bitte um ne kleine Spende
3. Ich könnte mir auch vorstellen, eine Art Thema "Will ich auch" aufzumachen. Also z.B. jemand braucht ein Modul für XY, die Entwicklung kostet 4000,-. Jeder der dieses Modul auch haben möchte, beteiligt sich finanziell.


Mal so zum Vergleich was andere machen
Z.B. XTC war die ganze Zeit kostenlos, mit Veyton nehmen sie Geld. Dafür gibts Support und mehr Funktionen, bzw. soll angeblich besser laufen.
Module/ Plugins kosten extra

Papoo CMS
Es gibt eine gelabelte free Version, und je nach Funktionsumfang Preise zwischen 50,- und 380,-€.
Whitelabel nur in der größten Version (inkl. 2 Installationen). Dafür gibts umfassenden Support und übernehmen auch (optional) Installation & Design


Go to the top of the page
 
+Quote Post
eSynth
Beitrag Fri. 9. December 2011, 03:12
Beitrag #10


Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 20
Mitglied seit: 20.09.2007
Mitglieds-Nr.: 1.129



Warum bindet ihr auf der Webseite für den Anfang nicht einfach einen Flattr-Button ein und richtet ein Spendenkonto ein? Das wäre doch schon mal ein Anfang und böte eine ungezwungene Möglichkeit, ein wenig Spendengeld einfließen zu lassen.

Ob sich eine Erwartungshaltung aufbaut, hängt von der Summe ab, denke ich. Wenn man "nur" 10€ Spendet, darf man sicher nicht viel verlangen. Andererseits tut es einem Spender auch weniger weh, wenn vielleicht doch nicht so viel passiert.

Das Forum würde ich öffentlich lassen. Schließlich hilft man sich hier, so weit es geht, gegenseitig. Ein Bezahl-Forum würde imho. die Community kaputt machen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bjoern
Beitrag Fri. 9. December 2011, 05:33
Beitrag #11


Administrator
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.092
Mitglied seit: 16.06.2006
Wohnort: Köln
Mitglieds-Nr.: 1



Neue Homepage hab ich seit ein paar Minuten technisch soweit fertig, wackelt noch ein wenig, aber der Beweis, dass die 2.0 beta (mit ein bisschen Bugtoleranz) funktioniert, ist damit gegeben. Einen Paypal Button kann ich da ja mal reinsetzen. Hat irgend jemand schon mal Erfahrungen mit Flattr gemacht?

Foren bleiben öffentlich, keine Sorge. Überlegung ist, ob man zukünftig bei der Regestrierung seine Adressdaten (sind nicht sichtbar für andere Benutzer) eingeben muß. Wenn ich mir so anschaue, wofür ein Forenbetreiber so alles haftet, dann kann einen schon ganz schön der Atem stocken.


--------------------
Es wird, es wird...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eSynth
Beitrag Fri. 9. December 2011, 10:15
Beitrag #12


Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 20
Mitglied seit: 20.09.2007
Mitglieds-Nr.: 1.129



Hab zwar keine Betreiber-Erfahrung mit Flattr gemacht, aber in Podcaster- und Bloggerkreisen ist Flatter mittlerweile sehr etabliert.
Einerseits kostet es den Seitenbetreiber nichts und andererseits senkt es die Hemmschwelle zu einer Spende, weil man nur einen einzigen Button klicken muss - weiter nichts. Sind zwar keine Riesenbeträge, aber Kleingeld ist schließlich auch was wert ;-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
oberbilker
Beitrag Fri. 9. December 2011, 13:32
Beitrag #13


Advanced Member
*******

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 255
Mitglied seit: 05.07.2006
Mitglieds-Nr.: 104



flattr lohnt nicht: http://www.youdaz.com/2011/08/31/die-deuts...g-des-dienstes/


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eSynth
Beitrag Fri. 9. December 2011, 19:24
Beitrag #14


Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 20
Mitglied seit: 20.09.2007
Mitglieds-Nr.: 1.129



Was sagt denn die Statistik darüber hinaus, ob es sich lohnt oder nicht? Geht doch nicht um irgendein Ranglisten-Rennen ;-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
webmasterFF
Beitrag Tue. 25. March 2014, 19:39
Beitrag #15


Advanced Member
*******

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 282
Mitglied seit: 14.05.2009
Mitglieds-Nr.: 1.885



Ich würde nach wie vor die Möglichkeit zu spenden vorsehen!
Per PayPal o.ä. ist das doch heute gar kein Thema mehr!


--------------------
Es dankt und grüßt
webmaster FF

--------------------
Sefrengo v.1.6.0
ES LEBE SEFRENGO - denn du hast tausende von Möglichkeiten !!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.7.19 - 10:02

Sefrengo ist ein eingetragenes Markenzeichen und urheberrechtlich geschützt.
Copyright 2009 Design & Daten, Alle Rechte vorbehalten.