Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )     [ Hilfe | Mitglieder | Suche ]

 
Reply to this topicStart new topic
> Wo gibt's eine Module-Backend Doku?, Was bedeutet "Modul exportieren"? (Design -> Module)
rantanplan
Beitrag Wed. 21. April 2010, 19:45
Beitrag #1


Newbie
*

Gruppe: Members
Beiträge: 2
Mitglied seit: 21.04.2010
Mitglieds-Nr.: 2.186



Das Kapitle "Module aus der Sicht des Administrators" im Handbuch ist leider leer.

Gibt es irgendwo eine entsprechende Dokumentation? Generell: Wie gehe ich vor als Sefrengo-Newcomer, wenn diverse Dinge gar nicht dokumentiert sind... Oder habe ich irgend eine Informationsquelle überesehen?

Konkret zum Thema Module:
- Was genau passiert, wenn ich auf "Modul exportieren" klicke?
- Wie ist am besten vorzugehen, um selbstgeschriebene Module
a) einer Versionskontrolle zu unterwerfen (z.B. subversion)
cool.gif upzudaten, also Modul mit höherer Version einzuspielen.

Bin für jeden Tipp dankbar.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
amk
Beitrag Wed. 21. April 2010, 22:41
Beitrag #2


TRAIL AND ERROR SPECIALIST
********

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 1.706
Mitglied seit: 27.06.2006
Wohnort: Hansestadt Rostock, Deutschland
Mitglieds-Nr.: 9



ZITAT(rantanplan @ Wed. 21. April 2010, 20:45) *
Generell: Wie gehe ich vor als Sefrengo-Newcomer, wenn diverse Dinge gar nicht dokumentiert sind...


du stellst (d)eine frage hier im forum bzw. suchst ersteinmal im forum nach einer antwort. dazu ist ein forum ja da.


ferner wäre für "uns" auch erst einmal interessant, wie sehr du newcomer bist ... deine fragen deuten ehr darauf hin, dass du module entwickeln willst, oder!?
dazu stehen ja ein paar grundlagen im wiki ... du hast sicherlich schon die eine oder website mit sefrengo erstellt, oder?!


wenn du auf "Modul exportieren" klickst, wird das modul - der modul-code inkl. ggf. vorhandener konfiguration - eben exportiert, kann heruntergeladen und lokal gespeichert werden.


ansonsten hilft es aus vorhandenem zu lernen - sich anzuschauen wie's andere gemacht haben und vor allem auszuprobieren ... so hab ich das gemacht und dabei ist ja so einiges zustande gekommen wink.gif ... und ich bin weder 'n riesen genie noch ein studierter informatiker! wink.gif


--------------------
cheers, Alex
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rantanplan
Beitrag Thu. 22. April 2010, 03:32
Beitrag #3


Newbie
*

Gruppe: Members
Beiträge: 2
Mitglied seit: 21.04.2010
Mitglieds-Nr.: 2.186



ZITAT(amk @ Wed. 21. April 2010, 23:41) *
du stellst (d)eine frage hier im forum bzw. suchst ersteinmal im forum nach einer antwort. dazu ist ein forum ja da.

Na gut ich geb's ja zu, ich bin etwas verwöhnt von den ganzen anderen CMS', die mit fertigen Manuals glänzen. Ist schon etwas ungewohnt, dass bestimmte Features/Bedienelemente einfach undokummentiert sind, solange keiner was darüber ins Wiki schreibt...

ZITAT(amk)
ferner wäre für "uns" auch erst einmal interessant, wie sehr du newcomer bist ... deine fragen deuten ehr darauf hin, dass du module entwickeln willst, oder!?
dazu stehen ja ein paar grundlagen im wiki ... du hast sicherlich schon die eine oder website mit sefrengo erstellt, oder?!

Ich habe eine recht umfangreiche Seite übernommen und wurde dadurch sozusagen unfreiwillig mit Sefrengo konfrontiert. Vieles ist ja selbsterklärend oder durch die Doku abgedeckt, einiges aber leider nicht. Daurch auch meine IMHO recht konkreten Fragen.

ZITAT(amk)
wenn du auf "Modul exportieren" klickst, wird das modul - der modul-code inkl. ggf. vorhandener konfiguration - eben exportiert, kann heruntergeladen und lokal gespeichert werden.

Das geschieht bei mir, wenn ich auf "Modul downloaden" klicke. Was genau ist aber der Effekt der Taste "Modul Exportieren"? Wenn ich dort klicke, ändert sich die Taste in "Modul reinstallieren".

Mein Ziel st es, wie schon erwähnt, alle selbstgeschriebenen Module auf eine möglichst sinvolle Weise einer Versionskontrolle (subversion) zu unterwerfen.

Gruss

Go to the top of the page
 
+Quote Post
amk
Beitrag Thu. 22. April 2010, 06:31
Beitrag #4


TRAIL AND ERROR SPECIALIST
********

Gruppe: AdvancedMembers
Beiträge: 1.706
Mitglied seit: 27.06.2006
Wohnort: Hansestadt Rostock, Deutschland
Mitglieds-Nr.: 9



ach ja sorry ... module exportieren macht natürlich genau das gegenteil von dem was passiert, wenn man ein modul aus dem module-importieren-bereich für die verwendung innerhalb templates importiert. versionsnummern können lediglich im module-importieren-bereich angepasst werden, dann heruntergeladen und bspw. in eine andere Sefrengo installation hochgeladen und damit ältere modul-versionen aktualisiert werden.

hier und da hat Sefrengo einige etwas weniger sinnvolle features/eigenarten bzw. hier wurde imho nicht ganz zu ende gedacht. das fängt schon bei der benennung von Seiten-Layouts / -Templates an. (richtiger wäre es Seiten-Layouts als Seiten-Templates zu bezeichnen und aktuell Seiten-Templates bspw. Als Ordner-/Seitenkonfigurations-Vorlage)

Sefrengo stammt vom wcms Der Dirigent ab, dessen entwicklung, gelinde ausgedrückt, ins stocken geraten ist ... bzw. die entwickler haben sich einst (2006) getrennt.

tja das mit der versionskontrolle zur entwicklung ist so eine sache. grundlegend können einige teile des php-modul-codes auch ausgelagert werden und per include verwendet werden. hier kann man dann lokal ein cvs verwenden. andererseits ist, abgesehen von ein paar ausnahmen, modul-code meist relativ übersichtlich und es genügt, bei eigenentwicklungen ein wenig "manuell zu dokumentieren" und sich ein wenig "lokale ordnung" anzugewöhnen.

ferner: ich denke durch den umstand, dass es eben wenig dokumentation gibt, hat Sefrengo leider auch nicht den öffentlichen stellenwert und bekanntheitsgrad, den es eigentlich verdient hätte. gerade als entwickler den einstieg zu finden ist mit viel "probieren über studieren" verbunden, worauf der verwöhnte (?) und prof. entwickler von heute vielleicht weniger lust hat ... denn es gibt ja mitlerweile genug cms-alternativen oder cms-frameworks die da einen einfacheren einstieg bieten - wie du schon richtig bemerkst.

nun denn - vielleicht bringst auch du ein wenig "probierenthusiasmus" mit - Sefrengo hat, abgesehen von der mangelnden doku, schon ein paar vorteile gegenüber anderen systemen, welche ohne doku vielleicht überhaupt nicht zu ergründen wären/sind ...


--------------------
cheers, Alex
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15.12.19 - 02:07

Sefrengo ist ein eingetragenes Markenzeichen und urheberrechtlich geschützt.
Copyright 2009 Design & Daten, Alle Rechte vorbehalten.